Deckungsgraben Blumenhaller Weg / Prießnitzhof

Blumenhaller Weg, 49080 Osnabrück

Der Deckungsgraben Priesnitzhof wurde im Jahr 1943 mit einer Kapazität von 80 Schutzplätzen auf Weisung des Luftschutzamts aus genormten Fertigbetonteilen errichtet. Der Bunker-Ersatz diente damit als Ergänzung des bereits 1940 erbauten Deckungsgrabens am Blumenhaller Weg. Als Standort des Bauwerks wählte man eine Freifläche an der alten Gartenkolonie Blumenhalle zwischen Priesnitzhof und dem heutigen Frankensteiner Weg (Blumenhalle). Was nach dem Krieg mit der Anlage geschah, ist noch unklar. Im Bereich der Kleingärten sind noch heute viele Fertigbetonteile zu finden, die einst für den Bau von Deckungsgräben angefertigt wurden.

Zuletzt bearbeitet am von Hauke Haubrock

Daten

Zusammenfassung

  • Bauherr
    Stadt Osnabrück
  • Aufnahmekapazität (offiz. Angaben)
    80 Personen
  • Baubeginn
    1943
  • Inbetriebnahme
    1943
  • Anlage galt als relativ bombensicher
    nein
  • Anlage ist noch erhalten
    nein

Lokalisierung

Standort des Objekts

Anmerkungen zum Standort:

Die hier bereitgestellten Standortangaben dienen lediglich der Dokumentation.
Viele Objekte befinden sich auf Firmen- oder Privatgrundstücken und sollten ohne Rücksprache mit den entsprechenden Eigentümern weder betreten noch fotografiert werden.

Weiter zur Übersichtskarte