Deckungsgraben Große Rosenstraße 22 (Kolonialwaren Tute)

Große Rosenstraße, 49074 Osnabrück

Dieser "Privatbunker" (Kleindeckungsgraben) wurde von der Familie Tute am familieneigenen Kolonialwarengeschäft Große Rosenstraße 22 errichtet. Beim schweren Luftangriff am 06.12.1944 wurde der Bunker von einer Bombe durchschlagen. Hierbei starben mindestens 17 Menschen, unter ihnen auch die gesamte Familie Tute, welche sich zu diesem Zeitpunkt im Bunker aufhielt.

Die Koordinaten zeigen den vermuteten Standort der ehemaligen LS-Anlage (damaliges Grundstück Große Rosenstraße 22).

Daten

Zusammenfassung

  • Bauherr
    Fa. Carl Richard Tute / Familie Tute
  • Baubeginn
    vermutlich 1943
  • Inbetriebnahme
    vermutlich 1943
  • Anmerkungen zum Zustand
    Im Krieg durch Fliegerbombe zerstört

Lokalisierung

Standort des Objekts


Anmerkungen zur Markierung: Näherungswert. Der genaue Standort ist noch unklar

Anmerkungen zum Standort: Die hier bereitgestellten Standortangaben dienen lediglich der Dokumentation.
Viele Objekte befinden sich auf Firmen- oder Privatgrundstücken und sollten ohne Rücksprache mit den entsprechenden Eigentümern weder betreten noch fotografiert werden.

Weiter zur Übersichtskarte

Informationsquellen

Dokumente, Nachweise, Sekundärquellen und Weblinks

Adreßbuch der Stadt und des Landkreises Osnabrück 1937/1938, 1937
Verfasser / Urheber:
Hermann Elstermann, Osnabrück
Datum:
1937
Kriegstote des 2. Weltkriegs in Osnabrück
Anmerkungen:
Zusammenstellung verschiedener Quellen

War dieser Artikel hilfreich?