Splitterschutzzelle Osnabrücker Straße / Pestalozzistraße

Osnabrücker Straße, 49186 Bad Iburg

Dieser Einmannbunker, produziert in den Werkshallen der ehemaligen Klöckner-Werke Osnabrück AG, befindet sich heute auf dem Grundstück des Restaurants Zeus an der Osnabrücker Straße in Bad Iburg.

Sehr wahrscheinlich wurde der transportable Bunker im Rahmen der Maßnahmen zur Verteidigung Osnabrücks gegen die alliierten Bodentruppen im März 1945 dort abgeladen. Etwa an gleicher Stelle soll sich damals eine Stellung des Volkssturms befunden haben, die zum äußeren der zwei Verteidigungsringe Osnabrücks gehörte. Vermutlich sollte der Bunker hier als splittersicherer Beobachtungsstand dienen, denn auch an einer ehemaligen Panzersperre bei Hankenberge befindet sich ein baugleiches Pendant. Als die alliierten Bodentruppen jedoch den äußeren Verteidigungsgürtel um Osnabrück erreichten, fanden sie die meisten provisorisch errichteten Panzersperren und Abwehrstellungen verlassen vor.

Gegenüber den noch erhaltenen baugleichen Objekten im Raum Osnabrück weist dieser Bunker allerdings eine Besonderheit auf. Das Deckenelement ist hier durch eine zusätzlich aufgesetzte Betonschicht verstärkt worden. Wann, warum und wo dies geschah ist ebenfalls unbekannt. Wo der Bunker ursprünglich zum Einsatz kam, ist unbekannt.

Zuletzt bearbeitet am von Hauke Haubrock

Daten

Zusammenfassung

  • Heutige Nutzung
    ungenutzt
  • Baumaterial
    Stampfbeton
  • Aufnahmekapazität (offiz. Angaben)
    2 Personen
  • Wandstärke
    0,40 Meter
  • Hersteller
    Klöckner-Werke AG Osnabrück
  • Baujahr
    1943/1944
  • RL-Kennnummer
    RL3-43/31
  • Anlage ist noch erhalten
    ja
  • Anlage galt als relativ bombensicher
    nein

Lokalisierung

Standort des Objekts


Anmerkungen zum Standort: Die hier bereitgestellten Standortangaben dienen lediglich der Dokumentation.
Viele Objekte befinden sich auf Firmen- oder Privatgrundstücken und sollten ohne Rücksprache mit den entsprechenden Eigentümern weder betreten noch fotografiert werden.

Weiter zur Übersichtskarte

Informationsquellen

Dokumente, Nachweise, Sekundärquellen und Weblinks

Einmannbunker - Splitterschutzbauten und Brandwachenstände, 2007
Verfasser / Urheber:
Michael Foedrowitz
ISBN:
978-3-613-02748-0
Datum:
2007
Anmerkungen:
1. Auflage 2007
RL-Nummern-Liste: Kenn-Nummern der Reichsanstalt für Luftschutz 1936-1944, 2008
Verfasser / Urheber:
Holger Förstermann, Ingo Danielzik
ISBN:
978-3-837-01598-0
Datum:
2008
Anmerkungen:
Überarbeitete Ausgabe 2008

War dieser Artikel hilfreich?

100% der Besucher (1 Stimmen) fanden diesen Beitrag hilfreich.