Fotografien

Archiv historischer Aufnahmen aus Osnabrück und Umgebung

Auf den folgenden Seiten finden Sie diverse historische Ausnahmen aus Osnabrück und Umgebung, welche weitestgehend zwischen 1930 und 1945 entstanden sind.
Zur Vergrößerung, zum Download und für nähere Informationen zu einem einzelnen Bild, kicken Sie bitte auf das entsprechende Symbol am oberen Bildrand des Fotos.
Über den Filter können Sie die Bilderauswahl zudem auf diverse vorgegebene Themen einschränken. Alternativ gelangen Sie hier zu unserer Suchfunktion.


  • Vickers-Wellington Stahlwerksplatz

    Einschlagstelle des am 18. September 1940 abgeschossenen britischen Vickers-Wellington-Bombers am Stahlwerksplatz. Im Hintergrund die Eisengießerei und Maschinenfabrik von H. W. Ortmann, Buersche Straße 95-103e. links die Einmündung in den Kanonenweg.

    Fotograf unbekannt, Album Kiefer, Archiv Haubrock, 1940
  • Vickers-Wellington Stahlwerksplatz

    Bis zur Unkenntlichkeit verformte Teile des britischen Bombers vom Typ Vickers-Wellington. Die Maschine wurde am 18. September 1940 von der Flak-Stellung Westerberg abgeschossen und stürzte am Stahlwerksplatz ab. Alle sechs Besatzungsmitglieder starben. Im Hintergrund ist die Buersche Straße zu erkennen, rechts die Einmündung in den Kanonenweg. Die Aufnahme entstand am Tag nach dem Absturz.

    Fotograf unbekannt, Album Kiefer, Archiv Haubrock, 1940
  • Osnabrück Bomber 1940

    Der Himmel über Osnabrück am 18.09.1940. Rückseitiger Text: "Osnabrück, den 18.9.1940. Die Detonation des Flugzeuges. Oben eine neue Leucht(..., unleserlich, Anm.) von einem anderen Flugzeug."

    Fotograf unbekannt, Archiv Haubrock, 1940
  • Abschuss Bomber Osnabrück 1940

    Abschuss eines britischen Bombers über Osnabrück. Auf der Rückseite wurde notiert: "Osnabrück, den 18.9.1940. Der breite Strich ist das Flugzeug"

    Fotograf unbekannt, Archiv Haubrock, 1940
  • Stahlwerksplatz Osnabrück 1940

    Die Absturzstelle am Stahlwerksplatz in Osnabrück. Im Hintergrund Wohnhäuser an der Buersche Straße. Die Aufnahme dürfte eines der letzten Fotos sein, welches den Stahlwerksplatz unbebaut zeigt. Kurze Zeit nach dem Absturz begann man hier mit dem Bau des Stahlwerks-Hochbunkers.

    Fotograf unbekannt, Archiv Haubrock, 1940
  • Einschlagkrater Bomber Stahlwerksplatz

    Der Einschlagkrater des britischen Bombers.

    Fotograf unbekannt, Archiv Haubrock, 1940
  • Tote Soldaten Stahlwerksplatz

    Die sterblichen Überreste eines oder mehrerer britischer Soldaten am Stahlwerksplatz. Die Männer wurden durch die Wucht des Aufpralls bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt.

    Fotograf unbekannt, Archiv Haubrock, 1940
  • Ruhestätte britischer Flieger in Malgarten

    Ruhestätte der drei britischen Flieger in Malgarten, welche am 28. September 1939 bei Rieste mit ihrem Aufklärer nach einem Luftkampf mit deutschen Jagdflugzeugen abstürzten. Ihre Namen waren Ivan McLoed Cameron, Thomas Cecil Hammond und Thomas Fullerton.

    Fotograf unbekannt, Archiv Haubrock, 1939