Deckungsgraben Heuweg

Nordstraße, 49084 Osnabrück

Leider liegen zu dieser Anlage kaum Informationen vor. Der Deckungsgraben Heuweg war bereits vor August 1943 fertiggestellt und bot Platz für 12 Personen. Wo genau der Schutzbau stand, ist noch unklar. Die Straße Heuweg verlief damals von der Kreuzung Bahlweg und Bremer Straße auf einer Länge von ca. 150 Metern in südöstlicher Richtung, wo sie in der Nordstraße aufging. Heute gehört dieser Weg vollständig zur Nordstraße, die aufgrund der Autobahn heute in diesem Abschnitt einen anderen Verlauf erhalten hat. Der Deckungsgraben wird sich daher in der Nähe des Funkturms befinden bzw. befunden haben. Nähere Informationen liegen bis Dato nicht vor.

Zuletzt bearbeitet am von Hauke Haubrock

Daten

Zusammenfassung

  • Bauherr
    Anwohner
  • Aufnahmekapazität (offiz. Angaben)
    12 Personen
  • Baubeginn
    vor August 1943

Themenbereiche

Zugewiesene Rubriken

Blog-Beiträge

Beitragsrelevantes aus dem Blog

  1. von

    Osnabrücker Platz- und Straßennamen zur Zeit des Nationalsozialismus

    Platz- und Straßennamen von 1933 bis 1945 und deren heutige Bezeichnung

    Bereits vor zwei Jahren hatten wir zur näheren Standortbestimmung einiger bis dato nicht lokalisierbarer Bunkeranlagen eine Zusammenstellung vieler Straßen und Plätze gepostet, welche während der Herrschaft des NS-Regimes in Osnabrück zeitweilig umbenannt wurden. Wir haben den alten Beitrag jetzt...

    » weiterlesen
  2. Weitere Beiträge