Deckungsgraben Hollager Straße 111 (Goldkamp)

Hollager Straße, 49134 Wallenhorst

Dieser ehemalige Luftschutz-Deckungsgraben befand sich auf einer Freifläche zwischen Hollager Straße und Königsberger Straße in Wallenhorst-Hollage. Viel ist über das Bauwerk sowie die Bauherren leider bisher nicht bekannt. Offenbar wurde der Schutzbau im Auftrag der Anwohner errichtet und konnte ca. 30 Personen aufnehmen. Die Bauweise war typisch für einen privaten Kleindeckungsgraben; ein rechtwinkelig angesetzter Treppenzugang auf der einen, Gasschleuse und ein Notausstiegsschacht auf der gegenüberliegenden Seite des ca. 10m langen Grabens. Die Aussenwände bestanden hierbei aus Ziegelsteinmauerwerk, die Decke aus Fertigbetonplatten sowie Stampfbeton im Bereich des Eingangsbauwerks. Leider war die Anlage im Jahr 2005 bereits so verwittert, dass der Eingansbereich akut einsturzgefährdet war.

Kurze Zeit nach unserer ersten Besichtigung vor Ort wurde das Bauwerk letztlich abgerissen. Daher gibt es leider nur wenige Fotos aus meiner alten 1MP-Kamera. Die Qualität bitte ich daher zu entschuldigen. Aus Dokumentationsgründen fand ich es aber wichtig, zumindest diese Bilder online zu stellen.

Zuletzt bearbeitet am von Hauke Haubrock

Daten

Zusammenfassung

  • Bauherr
    Anwohner (Goldkamp)
  • Baumaterial
    Ziegelstein-Mauerwerk, Decke aus Stampfbeton
  • Aufnahmekapazität (offiz. Angaben)
    20 Personen
  • Baubeginn
    um 1943

Lokalisierung

Standort des Objekts

Anmerkungen zum Standort:

Die hier bereitgestellten Standortangaben dienen lediglich der Dokumentation.
Viele Objekte befinden sich auf Firmen- oder Privatgrundstücken und sollten ohne Rücksprache mit den entsprechenden Eigentümern weder betreten noch fotografiert werden.

Weiter zur Übersichtskarte