Deckungsgraben Struckmannstraße / Schloßhof

Neuer Graben, 49074 Osnabrück

Der Deckungsgraben Struckmannstraße soll im Jahr 1943 aus Fertigbetonteilen im Hof des Osnabrücker Schlosses errichtet worden sein. Die offizielle Kapazität lag bei 150 Personen. Der Schutzbau diente als Ergänzung des bereits 1940 erbauten Deckungsgrabens am Marstallgebäude des Schlosses. Die Struckmannstraße ist heute Teil der Straße Neuer Graben.

Zuletzt bearbeitet am von Hauke Haubrock

Daten

Zusammenfassung

  • Bauherr
    Stadt Osnabrück
  • Baubeginn
    1943
  • Inbetriebnahme
    1943
  • Aufnahmekapazität (offiz. Angaben)
    150 Personen
  • Baumaterial
    Fertigbetonelemente
  • Anlage galt als relativ bombensicher
    nein
  • Anlage ist noch erhalten
    nein

Lokalisierung

Standort des Objekts

Anmerkungen zum Standort:

Die hier bereitgestellten Standortangaben dienen lediglich der Dokumentation.
Viele Objekte befinden sich auf Firmen- oder Privatgrundstücken und sollten ohne Rücksprache mit den entsprechenden Eigentümern weder betreten noch fotografiert werden.

Weiter zur Übersichtskarte

War dieser Artikel hilfreich?