Splitterschutzbau Schloßstraße 21

Schloßstraße, 49074 Osnabrück

Privater Kleinstbunker (Splitterschutzbau) im Hintergarten an der Schloßstraße. Die Anlage wurde im Jahr 1943 im Auftrag des Grundstückseigentümers errichtet, wobei die Arbeiten von russischen Kriegsgefangenen ausgeführt worden sein sollen. Während des Kriegs wurde der Schutzbau auch von der Nachbarschaft benutzt. Weitere Informationen folgen.

Zuletzt bearbeitet am von Hauke Haubrock

Daten

Zusammenfassung

  • Bauherr
    Anwohner
  • Heutige Nutzung
    Lager
  • Außenmaß Ø
    3,00 Meter
  • Baubeginn
    1943
  • Anlage ist noch erhalten
    ja

Lokalisierung

Standort des Objekts

Anmerkungen zur Markierung:

Näherungswert. Genauer Standort noch unklar.

Anmerkungen zum Standort:

Die hier bereitgestellten Standortangaben dienen lediglich der Dokumentation.
Viele Objekte befinden sich auf Firmen- oder Privatgrundstücken und sollten ohne Rücksprache mit den entsprechenden Eigentümern weder betreten noch fotografiert werden.

Weiter zur Übersichtskarte

War dieser Artikel hilfreich?