Neunter Luftangriff auf Osnabrück

Angriff einer einzelnen englischen Maschine unter schwerem Flakfeuer. Die Angreifer warfen neun (eine?) Stabbrandbomben über dem östlichen Stadtgebiet ab. Mindestens ein Wohnhaus wurde hierbei leicht beschädigt. Zu Verletzten oder Toten kam es allerdings nicht. Ein Flak-Soldat fotografierte das schaurige Spektakel von einem Flak-Hochstand in Halen, südlich des Fliegerhorsts Achmer. Trotz der verwackelten Aufnahme lässt sich deutlich die Intensität des Flakfeuers erkennen (s. Foto). Das englische Flugzeug konnte jedoch nicht am Abwurf gehindert werden.

Fotoalben

Beitragsrelevante Fotoalben


Weiter zu den Fotoalben

Hinweis zur Chronik

Bitte beachten Sie, dass die hier aufgeführten Informationen zu den Ereignissen in Osnabrück während des 2. Weltkriegs nur ein "Beiwerk" sind und nicht in dem Maße gepflegt werden, wie es vielleicht wünschenswert wäre. Selbstverständlich versuchen wir hier eine gewisse Hintergrundbasis zu schaffen, aber wir können in diesem Umfang kein vollumfängliches Werk anbieten. Dafür fehlt es uns schlicht an Zeit und "Manpower".
Wer sich intensiver mit der Geschichte Osnabrücks beschäftigen möchte, dem empfehlen wir entsprechende Fachliteratur oder ein Besuch im Kulturhistorischen Museum. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

War dieser Artikel hilfreich?