Samstag, 08. April 1944: Zweiter Luftangriff auf den Einsatzhafen Hesepe

Zweiter Luftangriff auf den Einsatzhafen Hesepe

Luftangriff auf Einsatzhafen Hesepe bei Bramsche
Schwerer Luftangriff auf den Einsatzhafen Hesepe bei Bramsche. Wann die Aufnahme entstand ist leider unklar. Da nur geringe Vorbeschädigungen auf den…
Foto: USAAF, entnommen aus Fotomontage 1945, Sammlung Haubrock

Luftangriff der USAAF auf den Einsatzhafen "Holstentor" mit 21 Maschinen vom Typ B-17. Nähere Informationen folgen.

Lokalisierung

Standort des Ereignisses

Karte wird geladen. Bitte warten...
Sollte die Karte nicht erscheinen, überprüfen Sie bitte Ihre Datenschutz-Einstellungen.

Allgemeine Anmerkungen: Die hier bereitgestellten Standortangaben dienen lediglich der groben Orientierung und bilden nicht das gesamte Areal ab, das ggf. betroffen war.

Bildmaterial

Fotografien und Bilder

  • Luftangriff auf Einsatzhafen Hesepe bei Bramsche
    Schwerer Luftangriff auf den Einsatzhafen Hesepe bei Bramsche. Wann die Aufnahme…
    Foto: USAAF, entnommen aus Fotomontage 1945, Sammlung Haubrock

Relevante Luftschutzanlagen

Folgende Objekte könnten dich in diesem Zusammenhang interessieren

Aus dem selben Monat

Weitere vermerkte Ereignisse im April 1944

  1. B17 Bomben auf Achmer 1944

    Vierter Luftangriff auf den Fliegerhorst Achmer

  2. Luftangriff auf Personenzug in Bersenbrück

  3. 25. Luftangriff auf Onabrück

  4. 26. Luftangriff auf Osnabrück

  5. 27. Luftangriff auf Osnabrück

  6. 28. Luftangriff auf Osnabrück

  7. 29. Luftangriff auf Osnabrück
Zur Chronik

Chronik-Navigation

Zum vorherigen oder nächsten Ereignis wechseln

  1. Zurück zum 08. April 1944
  2. Weiter zum 08. April 1944

Inhalte teilen

In einem Sozialen Netzwerk teilen

PinterestWhatsappE-Mail

Hinweis zur Chronik

Ich bitte zu beachten, dass die hier aufgeführten Informationen zu den Ereignissen in Osnabrück während des 2. Weltkriegs nur ein "Beiwerk" sind und nicht in dem Maße gepflegt werden, wie es vielleicht wünschenswert wäre. Es soll hierdurch nur die Möglichkeit geschaffen werden, die Entwicklungen im Bunkerbau mit den Luftangriffen auf Osnabrück zeitlich in Verbindung zu bringen. Selbstverständlich versuche ich hier eine gewisse historische Hintergrundbasis zu schaffen, aber ich kann in diesem Umfang keine vollumfängliche Chronik für diesen Zeitraum anbieten. Hierfür fehlt mir leider schlichtweg die Zeit.