Kleinhochbunker "Rundling" Emsstraße

Weserstraße, 49090 Osnabrück

Der Bau des Kleinhochbunkers am Rande des Hafenbeckens an der ehemaligen Emsstraße wurde nicht mehr realisiert. Hier sollte eine eingeschossige Rundling-Variante mit 80 Schutzplätzen entstehen, der in erster Linie dem Schutz der Hafenarbeiter dienen sollte. Zur Ausführung kam es allerdings nicht mehr.

Die Emsstraße existiert heute nicht mehr. Sie verlief damals als Verlängerung der Weserstraße in südöstlicher Richtung bis zur Rheinstraße. Der Punkt auf der Karte zeigt den ungefähren Standort der geplanten Anlage an.

Daten

Zusammenfassung

  • Bauherr
    Stadt Osnabrück
  • Beteiligte Architekten
    Hermann Serfling
  • Anzahl Stockwerke
    1
  • Wandstärke
    1,10 Meter
  • Außenmaß Ø
    9,80 Meter
  • Außenmaß - Höhe
    5,70 Meter
  • Deckenstärke
    1,40 Meter
  • Deckenstärke an Spitze
    3,20 Meter
  • Aufnahmekapazität (offiz. Planzahl)
    80 Personen

Lokalisierung

Standort des Objekts


Anmerkungen zum Standort: Die hier bereitgestellten Standortangaben dienen lediglich der Dokumentation.
Viele Objekte befinden sich auf Firmen- oder Privatgrundstücken und sollten ohne Rücksprache mit den entsprechenden Eigentümern weder betreten noch fotografiert werden.

Weiter zur Übersichtskarte

Bilder

Fotos & Bildmaterial

  • Plan der Stadt Osnabrück, 1943

    Ausschnitt aus einem Stadtplan aus dem Jahr 1943. In der Bildmitte, unterhalb des Kanalbeckens, ist die ehemalige Emsstraße verzeichnet.

    Städt. Vermessungsamt Osnabrück, 1943

War dieser Artikel hilfreich?