Luftschutzbunker Auf der Horst (FuSZ 301?)

Auf der Horst, 49594 Alfhausen

Massiver Luftschutzbunker der Luftwaffe in einem Waldstück östlich von Alfhausen, auf einer Anhöhe nahe der Straße Auf der Horst. Der Bunker soll im Zusammenhang mit den umliegenden Flugplätzen in Achmer, Hesepe und Vörden gestanden haben. Das Baujahr ist leider noch unklar.

Die noch in Fragmenten erkennbaren Starkstrom-Leitungen im Schutzraum lassen den Schluss zu, dass der Bunker eine wichtige Rolle bei der Luftraumüberwachung und/oder der Koordination des Flugbetriebs spielte. Wahrscheinlich gehörte der Bunker zur Funksendezentrale (FuSZ) 301, welche sich in Alfhausen befand. Gesicherte Informationen hierzu liegen aber leider bis Dato nicht vor.

Die Anlage wurde nach dem Krieg gesprengt, dabei aber nur teilweise zerstört. Eingang und Notausstieg wurden zwar stark in Mitleidenschaft gezogen, der eigentliche Bunkerkörper blieb jedoch weitestgehend intakt. Heute steht der ca. 20m² große Schutzraum unter Wasser.

Zuletzt bearbeitet am von Hauke Haubrock

Daten

Zusammenfassung

  • Bauherr
    Luftwaffe
  • Anzahl Stockwerke
    1
  • Heutige Nutzung
    entfestigt, ungenutzt
  • Baumaterial
    Eisenbeton, Ziegelsteinfassade
  • Anmerkungen zum Zustand
    erhalten, teilweise zerstört
  • Anlage galt als relativ bombensicher
    ja
  • Anlage ist noch erhalten
    ja
  • Aufnahmekapazität (errechnet)
    40 Personen
    Anmerkungen: Anlage war in erster Linie zur Aufnahme von technischem Gerät / Personal vorgesehen.

Lokalisierung

Standort des Objekts

Anmerkungen zum Standort:

Die hier bereitgestellten Standortangaben dienen lediglich der Dokumentation.
Viele Objekte befinden sich auf Firmen- oder Privatgrundstücken und sollten ohne Rücksprache mit den entsprechenden Eigentümern weder betreten noch fotografiert werden.

Weiter zur Übersichtskarte

War dieser Artikel hilfreich?