Luftschutzraum Bahnhof Hasetor (Empfangsgebäude)

Erich-Maria-Remarque-Ring, 49074 Osnabrück

Dieser Luftschutzraum wurde im Auftrag der Deutschen Reichsbahn unter dem Empfangsgebäude des Hasetor-Bahnhofs (seit 2010 "Altstadtbahnhof") angelegt. Im "Bahnhofsbuch" des Bahnhofs Onsabrück aus dem Frühjahr 1942 findet sich hierzu eine nähere Beschreibung des Schutzraums. Demnach verfügte der im Kellergeschoss des Empfangsgebäudes errichtete Schutzraum über 25 Plätze und war ausschließlich für das örtliche Bahnpersonal vorgesehen. Bis zum Beginn der Bauarbeiten am LS-Stollen Ziegelstraße, welcher einen eigenen Zugang vom Bahnhof her erhalten sollte, war dieser Schutzraum

Ob der Kellerraum nach diversen Umbauphasen nach dem Krieg heute noch existiert, ist unklar. Auch ist unklar, ob es ggf. einen weiteren Schutzraum für Passanten und Bahnreisende gegeben hatte. Bei Bauarbeiten im Zuge der Bahnhofs-Sanierung im Jahr 2012 wurde allerdings eine bis dahin verschlossene Wandöffnung samt Treppenstufen linksseitig des heutigen Aufgangs zum Bahnsteig freigelegt, die unter Umständen im Zusammenhang mit dem Luftschutzraum bzw. dem Kellergeschoss stand. Aufgrund der geringen Breite der Öffnung kann jedenfalls davon ausgegangen werden, dass es sich um keinen Aufgang zum Bahnsteig handelte. Wer nähere Informationen über den Bahnhof und die Umbauphasen besitzt, darf sich gerne bei uns melden. 

Zuletzt bearbeitet am von Hauke Haubrock

Daten

Zusammenfassung

  • Bauherr
    Deutsche Reichsbahn
  • Aufnahmekapazität (offiz. Angaben)
    25 Personen
  • Inbetriebnahme
    vor April 1942

Lokalisierung

Standort des Objekts

Anmerkungen zur Markierung:

Näherungswert. Der genaue Standort des Kellerraums ist noch unklar

Anmerkungen zum Standort:

Die hier bereitgestellten Standortangaben dienen lediglich der Dokumentation.
Viele Objekte befinden sich auf Firmen- oder Privatgrundstücken und sollten ohne Rücksprache mit den entsprechenden Eigentümern weder betreten noch fotografiert werden.

Weiter zur Übersichtskarte