Freitag, 01. September 1939: Beginn des 2. Weltkriegs: Luftschutzmaßnahmen treten in Kraft

Beginn des 2. Weltkriegs: Luftschutzmaßnahmen treten in Kraft

Bauarbeiten Deckungsgraben Pottgraben
Ausschachtungsarbeiten für den Deckungsgraben am Pottgraben im Jahr 1939. Im Hintergrund sind die Konditorei Friedrich Meyer (links), die Neue Mühle…
Foto: Unbekannter Fotograf, unbekanntes Archiv | 1939

Am Vormittag des 1. September 1939 verkündete Adolf Hitler in einer Radiodurchsage den Beginn des Polenfeldzugs. Zeitgleich mit der offiziellen Verkündung der Kampfhandlungen gegen den vermeintlichen Aggressor wurde für alle Städte und Gemeinden im Deutschen Reich der "Luftschutz" ausgerufen. Das bereits 1935 verabschiedete erste Luftschutzgesetz wurde nun durch entsprechend zu praktizierende Durchführungsverordnungen allgegenwärtig. Von der Organisation der Luftschutzleitung über den Sicherheits- und Hilfsdienst und die Flugmeldedienste, bis hin zum Werkluftschutz und dem Selbstschutz der Hausgemeinschaften regelte diese Bestimmung alle zunächst zu ergreifenden Maßnahmen des passiven Luftschutzes. Obwohl man in Osnabrück bereits im Jahr 1935 die ersten Luftschutzkeller errichten ließ, so war das Schutzraumangebot bei Kriegsbeginn äußerst bescheiden. Die wenigen Splittergräben, die nun an öffentlichen Plätzen ausgehoben wurden, konnten über diesen Sachverhalt nicht hinwegtäuschen und es sollte noch zwei lange Jahre dauern, bis die ersten bombensicheren Luftschutzbunker in Osnabrück in Betrieb genommen werden konnten.

Lokalisierung

Standort des Ereignisses

Karte wird geladen. Bitte warten...
Sollte die Karte nicht erscheinen, überprüfen Sie bitte Ihre Datenschutz-Einstellungen.

Allgemeine Anmerkungen: Die hier bereitgestellten Standortangaben dienen lediglich der groben Orientierung und bilden nicht das gesamte Areal ab, das ggf. betroffen war.

Quellenangaben

Dokumente, Baupläne und Sekundärquellen

Kriegs-Chronik - Band I - September 1939 bis Juni 1940 (Stadt Osnabrück, kein Datum)
Titel / Merkmal
Kriegs-Chronik - Band I - September 1939 bis Juni 1940
Autor / Verfasser / Urheber
Stadt Osnabrück
Datum
nicht vermerkt
Anmerkungen
Niedersächsisches Landesarchiv; NLA OS, Dep 3 b XV, Nr. 1
Im Anflug auf Osnabrück - Die Bombenangriffe 1940 - 1945 (Wido Spratte, 2004)
Titel / Merkmal
Im Anflug auf Osnabrück - Die Bombenangriffe 1940 - 1945
Autor / Verfasser / Urheber
Wido Spratte
Datum
2004
ISBN
1072911600
Anmerkungen
2. Auflage 2004, Wido Spratte, ISBN 3-87898-292-5

Bildmaterial

Fotografien und Bilder

  • Bauarbeiten Deckungsgraben Pottgraben
    Ausschachtungsarbeiten für den Deckungsgraben am Pottgraben im Jahr 1939. Im…
    Foto: Unbekannter Fotograf, unbekanntes Archiv | 1939
  • Splittergraben am Hbf Osnabrück, 1939
    Einfacher Splittergraben auf dem Vorplatz des Osnabrücker Hauptbahnhofs im…
    Foto: Fotograf Harms, Sammlung Medienzentrum Osnabrück | 1939
  • Luftschutzkeller Bürogebäude der Klöckner-Werke, Möserstraße 51
    Bei Kriegsbeginn wurden überall in der Stadt öffentliche Luftschutzräume in…
    Foto: Fotograf Harms, Sammlung Medienzentrum Osnabrück | 1939
  • Geschäftshaus Oskar Landwehr, Große Straße 55
    Sandsäcke vor den Kellerfenstern des Hauses Große Straße 55 (Oskar Landwehr) in…
    Foto: Fotograf Harms, Sammlung Medienzentrum Osnabrück | 1939
  • Abmauerung eines Kellerfensters in Osnabrück
    Abmauerung eines Kellerfensters in Osnabrück im September 1939. Wo diese…
    Foto: Fotograf Harms, Sammlung Medienzentrum Osnabrück | 1939
  • Luftschutzmaßnahmen in der Osnabrücker Altstadt, 1939
    Luftschutz- bzw. Verdunkelungsmaßnahmen in der Osnabrücker Altstadt im Jahr…
    Foto: Fotograf Harms, Sammlung Medienzentrum Osnabrück | 1939
  • Sandsäcke vor dem Postamt
    Sandsäcke vor dem Kellergeschoss des Postamts an der Ecke Möserstraße und…
    Foto: Fotograf Harms, Sammlung Medienzentrum Osnabrück | 1939
  • Sicherungsarbeiten Schutzraum Herrenteichswall
    Sicherungsarbeiten des Schutzraums im Herrenteichswall im Jahr 1939. Das Foto…
    Foto: Fotograf Harms(?), unbekanntes Archiv | 1939

Fotoalben

Beitragsrelevante Fotoalben

  • Sicherungsarbeiten Schutzraum Herrenteichswall

    Harms: Dokumentation der Luftschutzmaßnahmen 1939

    12 Fotos in diesem Album

    Fotografische Dokumentation von Luftschutzmaßnahmen während des 2. Weltkriegs in der Hasestadt Osnabrück, festgehalten im Jahr 1939. Die Aufnahmen stammen vom LS-Leiter des RLB in Osnabrück Emil…

    ansehen

Relevante Luftschutzanlagen

Folgende Objekte könnten dich in diesem Zusammenhang interessieren

Aus dem selben Monat

Weitere vermerkte Ereignisse im September 1939

  1. Im Luftschutzraum Jürgensort

    Erster Fliegeralarm in Osnabrück
  2. Abschuss Aufklärer Vörden 1939

    Abschuss eines britischen Aufklärers bei Vörden
  3. Flugzeug-Trümmer am Voßberg

    Abschuss eines britischen Aufklärers bei Rieste
Zur Chronik

Chronik-Navigation

Zum vorherigen oder nächsten Ereignis wechseln

  1. Weiter zum 04. September 1939
    Im Luftschutzraum Jürgensort

Inhalte teilen

In einem Sozialen Netzwerk teilen

PinterestWhatsappE-Mail

Hinweis zur Chronik

Ich bitte zu beachten, dass die hier aufgeführten Informationen zu den Ereignissen in Osnabrück während des 2. Weltkriegs nur ein "Beiwerk" sind und nicht in dem Maße gepflegt werden, wie es vielleicht wünschenswert wäre. Es soll hierdurch nur die Möglichkeit geschaffen werden, die Entwicklungen im Bunkerbau mit den Luftangriffen auf Osnabrück zeitlich in Verbindung zu bringen. Selbstverständlich versuche ich hier eine gewisse historische Hintergrundbasis zu schaffen, aber ich kann in diesem Umfang keine vollumfängliche Chronik für diesen Zeitraum anbieten. Hierfür fehlt mir leider schlichtweg die Zeit.